Kommunalwahl 2020: Chris Fath – Direktkandidat in Großenbaum-Rahm

Am 13. September 2020 finden in Duisburg – genau wie in allen anderen Kommunen in NRW – Kommunalwahlen statt.

Erstmals ist jetzt auch DIE PARTEI Duisburg  bei einer Kommunalwahl in Duisburg auf dem Stimmzettel zu finden.

Der Spitzenkandidat der PARTEI Duisburg für den Rat der Stadt, Matthias-Maria Eidens, hat sich Mitte Juni im Sommerinterview mit den Ruhrbaronen zu kommunalpolitischen Zielen und Aspekten geäußert.

Heuer hier im Blog: Antworten zur Kommunalpolitik von Chris Fath, Direktkandidat der PARTEI DUISBURG für den Wahlbezirk 36 in Duisburg (Großenbaum / Rahm). Chris Fath ist vor zwei Jahren aus Dinslaken nach Duisburg gezogen – was Sinn macht, wenn man bedenkt dass Michael Wendler zu diesem Zeitpunkt noch die Nachbarkommune unsicher gemacht hat.

Chris Fath ist 24 Jahre alt, seit einem Jahr in der PARTEI, beruflich als Rettungssanitäter tätig und hat zwei Katzen: Lui und Votan.

Viel mehr braucht man über den sympathischen Direktkandidaten eigentlich gar nicht mehr wissen.

duisBLOG: Herr Fath, Sie treten bei der Kommunalwahl für den Wahlbezirk Großenbaum / Rahm an. Warum?

Chris Fath: Weil ich für Großenbaum und Rahm was erreichen möchte.

Durch meinen Wohnort im Duisburger Norden blicke ich mit ausreichendem Abstand auf die Problematiken vor Ort.

duisBLOG: Welche Probleme sehen Sie in Großenbaum-Rahm?

Chris Fath: Ich nenne es nicht gerne Probleme. Es sind herausforderungen die es zu meistern gilt. Als Beispiel das Rahmerbuschfeld. Anstelle der langen Diskussion, bin ich für ein Kompromiss. Das Feld erhalten und unterkellern.

In Großenbaum dreht sich aktuell viel um den Real-Markt. Jammern, dass er geschlossen wird, bringt nichts. Zu planen, was mit dem Gelände in Zukunft passiert, bringt einfach mehr.

duisBLOG: Welche Akzente wollen Sie setzen um die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern?

Chris Fath: Rahm hat riesiges Potenzial um Tourismusstandort zu werden. Deshalb braucht Rahm einen zweiten Bahnhof. Welcher als ICE-Haltestelle dient. Großenbaum hat seinen Großenbaumer Badesee. Um diesen ganzjährig nutzbar zu machen, soll er 365 Tage im Jahr beheizt werden.

duisBLOG: Sie haben gerade den Bahnhof angesprochen. Stuttgart 21 ist in Ihrem Programm Vorbild für den Bahnhof Großenbaum. Welche positiven Effekte würde dieses Projekt bringen?

Chris Fath: Wohnraum. Damit Großenbaum auch in Zukunft Wirtschaftsflüchtlinge aus Düsseldorf aufnehmen kann.

Zudem bringt dieses Projekt unglaublich viel Aufmerksamkeit für unseren Stadtteil. Getreu dem Motto es gibt keine schlechte Werbung. Proteste, Kostenexplosion und Fehlplanung. Ich sehe schon die Schlagzeilen vor mir.

Spitzenkandidat Matthias-Maria Eidens (Links) und Direktkandidat Chris Fath in Duisburg-Wanheimerort; Foto: Peter Ansmann
Spitzenkandidat Matthias-Maria Eidens (Links) und Direktkandidat Chris Fath in Duisburg-Wanheimerort; Foto: Peter Ansmann

duisBLOG: Der unterirdische Bahnhof wäre dann auch notwendig, um die ganzen Touristen abzuwickeln die wegen des anderen, von Ihnen angedachten Projektes, nach Großenbaum strömen werden. Sie wollen den Großenbaumer See ganzjährig beheizen um ihn als Schwimmbad konkurrenzfähig zu halten?

Chris Fath: Genau. Andere Parteien schlagen sich mit dem Thema Hallenbad rum. Das sehe ich als Zeitverschwendung. Wenn der See erstmal 365 Tage im Jahr nutzbar ist, kann man immer noch über eine Halle über dem See sprechen.

duisBLOG: Die ganzjährige Beheizung ist natürlich energieintensiv. Sie verfolgen auch ein anderes energiefressendes Projekt, zudem ich nachher noch eine Frage habe. In Anbetracht des kalten Krieges mit Russland und der Debatte um Nord Stream 2: Wo soll die Energie herkommen? Ein Atomkraftwerk für Duisburg wird ja bisher nicht geplant.

Chris Fath: Danke für diese Frage. Dazu habe ich mir was Besonderes überlegt. Immer mehr Menschen gehen in Fitness-Studios. Jeden Tag werden dort Unmengen an Energie verschenkt. Diese möchte ich nutzen. Jeder Stepper und jedes Fahrrad wird an die Elektro Heizung angeschlossen.

duisBLOG: Dies wäre eine zusätzliche Option zu sauberer Kernenergie oder als reale Alternative gedacht?

Chris Fath: Kernenergie sehe ich nicht als Option. Durch die grenznahen Atomkraftwerke in unseren Nachbarländern, denke ich, ist der Nervenkitzel eines möglichen Zwischenfalls ausreichend vorhanden. Beim Transrapid möchte ich Moderne und alte Technologien verbinden. Antrieb durch Pferdestärken.

Chris Fath bei der Kundgebung "Moria brennt", am 9. September 2020 in Duisburg; Foto: Peter Ansmann
Chris Fath bei der Kundgebung „Moria brennt„, am 9. September 2020 in Duisburg; Foto: Peter Ansmann

duisBLOG: Das andere von Ihnen geplante Großprojekt ist der Transrapid der Großenbaum und Huckingen verbinden soll. Ist das nicht etwas klein gedacht?

Chris Fath: Der Transrapid soll nicht Großenbaum und Huckingen verbinden. Es geht viel mehr um die Verbindung zwischen Rahm und Huckingen. Damit dort beim Vollsortiment-Supermarkt eingekauft werden kann. Über einen möglichen Ausbau auf ganz Duisburg kann im Verlauf mit meinen PARTEI-Kollegen der anderen Bezirke gesprochen werden.

duisBLOG: Der Arbeitsmarkt würde durch solch eine Maßnahme auf jeden Fall entlastet werden. Das sollte mehrheitsfähig zu beschließen sein. Ein anderes Projekt von Ihnen ist die Unterkellerung des Rahmerbuschfeldes, wie ich in Ihrem Video erfahren konnte. Was hat es damit auf sich?

Chris Fath: Politik und Bürger streiten schon länger über die Bebauung. Um die Streitereien zu beenden bin ich für diesen Kompromiss. So kann das Feld erhalten bleiben oder wie die Grünen mal sagten „nur eine Wiese“ und unten drunter kann wohn sowie Gewerbefläche entstehen.

Kater Lui, Mitbewohner von Chris Fath; Foto: Chris Fath
Kater Lui, Mitbewohner von Chris Fath; Foto: Chris Fath

duisBLOG: Sicherheitspolitisch wäre das auch sinnvoll, wegen der aktuellen Bedrohung durch Russland und dem iranischen Nuklearwaffenprogramm. Die SPD wirbt mit Sicherheit: Sehen Sie da Verhandlungsspielraum bei einer eventuellen Koalition mit der SPD im Rat?

Chris Fath: Ich suche bis heute nach diesen so genannten „Angst Räumen“ die es wohl geben soll. Wenn ich diese gefunden habe, können wir nochmal über Sicherheit sprechen.

duisBLOG: Ihr Verkehrskonzept und der beheizte Großenbaumer See, würde in jedem Fall den Tourismusstandort Duisburg weiter fördern. Würden Sie die notwendigen Hotelkapazitäten auch in den Untergrund verlegen?

Chris Fath: Erst wenn Duisburg zum Sicherheren Hafen zählt. Dürfen weitere Hotel Anlagen gebaut werden.

Kater Votan, Mitbewohner von Chris Fath; Foto: Chris Fath
Kater Votan, Mitbewohner von Chris Fath; Foto: Chris Fath

duisBLOG:: Wie stehen die Chancen, dass dies geschieht, falls die SPD nach dem 13.09.2020 nicht ohne DIE PARTEI weiterregieren kann?

Chris Fath: Da wir von einer absoluten Mehrheit am Wahltag ausgehen. Wird dies ab dem 14.09.2020 der Fall sein.

duisBLOG:: Sie bewerten Ihren bisherigen Wahlkampf demnach als erfolgreich?

Chris Fath: Erfolgreich ist noch untertrieben. An unserem Wahlkampf Stand in Großenbaum am Bahnhof wurden wir mit Lob überhäuft. Selbst aus vorbeifahrenden Autos wurde Zuspruch zu gerufen. Ich erinnere mich an einen Bürger der Sinn gemäß sagte: ich bin so froh das ihr endlich auch hier aktiv seid.

Auch als ich in den letzten Wochen durch den Bezirk schlenderte um mit Bürgern in ein Gespräch zu kommen, war der Zuspruch außerordentlich hoch.

In Wanheimerort: Chris Fath - Direktkandidat der PARTEI für Großenbaum / Rahm; Foto: Peter Ansmann
In Wanheimerort: Chris Fath – Direktkandidat der PARTEI für Großenbaum / Rahm; Foto: Peter Ansmann

duisBLOG: Es sind ja nur noch wenige Tage bis zur Wahl: Wo muss der Duisburger hingehen um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen?

Chris Fath: Am morgigen Freitag werde ich in der City am Geier anzutreffen sein. Ansonsten werde ich heute noch meine sehr guten Flyer in die Briefkästen verteilen. Wer mich dabei sieht kann mich jederzeit ansprechen. Ebenso bin ich über meine Facebook Seite sowie über WhatsApp erreichbar.

duisBLOG: Am Sonntag, dem Wahltag, laufen ja wieder AfD-Fans und andere Extremisten bei PEGIDA NRW in Duisburg mit. Kann man auf der Gegendemo mit Ihnen ins Gespräch kommen?

Chris Fath: Ja, ich werde da sein. Doch werde ich sehr damit beschäftigt sein der Gegendemonstration Stimme zu verleihen. Wer also abwarten kann bis ich heiser bin, kann gerne mit mir sprechen.

duisBLOG: Der Sonntag wird in jedem Fall nicht langweilig werden. Mal sehen, ob es für Duisburg reicht. Vielen Dank für Ihre wertvolle Zeit und Ihre Antworten.

Chris Fath: Sehr gerne. Für Duisburg reicht’s!

Chris Fath – DIE PARTEI: Auf Facebook!